Biosignal Measurement and Analysis

Bild: Tobii Pro

Tobii Pro VR Integration

Die ergänzte Version des HTC Vive-Headsets mit einer nahtlosen und kompletten Eyetracking-Integration von Tobii Pro. Diese einmalige Kombination verändert die Art und Weise wie Studien durchgeführt werden und eröffnet neue Forschungsmöglichkeiten.

Die Eyetracking-Plattform ist direkt in das Headset eingebaut, wodurch eine kontinuierliche Anwendererfahrung der VR gewährleistet ist. Der firmeneigene Tobii EyeChip™ handhabt die Datenverarbeitung und verwendet eine minimale Last der Gast-CPU. Es werden keine externen Kabel verwendet, weil die Eyetracking-Daten über die Standardkabel der HTC Vive übermittelt werden.

Eine leistungsfähige SDK für den Zugriff auf die Eyetracking-Daten

Auf die Eyetracking-Daten können sowohl während der Studie als auch für die spätere Analyse unter Verwendung der Tobii Pro SDK und Beispielcode für die Unity VR-Maschinen-Kompatibilität zugegriffen werden. Die Pro SDK unterstützt Millisekunden-Synchronisation und erlaubt Forschern ihre eigene kundenspezifische Analyse-Anwendung zu erstellen.

Eyetracking-Analyse in einer VR-Umgebung

Mit Hilfe unserer Partner sind wir in der Lage kundenspezifische Umgebungen zu entwickeln, die die Sammlung und Wiedergabe von Eyetracking-Daten unter Verwendung von neuen oder bereits existierenden Unity3D-Werkzeugen erlauben. Eine spezielle Integration von Tobii Pro liefert die Analyse in einem Umfang des menschlichen Verhaltens, welcher die automatische Visualisierung und Analyse von Interaktions- und Blickfeld-Daten einschließt.

Warum sollten Eyetracking-Studien in VR-Umgebungen durchgeführt werden?
  • Sie haben die volle Kontrolle über Ihre Studie und jederzeit wissen genau, wo sich das Blickfeld des Teilnehmers befindet.
  • Jede Art von simulierter Umgebung kann erstellt werden und Forschungsszenarien können leicht und schnell wiederholt werden – auf eine zeit- und kosteneffiziente Weise.
  • Gefährliche, unerreichbare oder beängstigende Szenarien, die in der Realität nicht durchgeführt werden können, können nun in einer virtuellen Welt nachgestellt werden.
  • Eyetracking in virtuellen Umgebungen erlaubt es, eindringlichere Forschungsszenarien zu erstellen, indem natürliche Interaktion basierend auf der Betrachtung möglich werden.
Anwendungsgebiete

Die Pro VR Integration eröffnet völlig neue Verhaltensstudien mit Szenarien, die vorher nicht erschaffen werden konnten. Hier ein paar Beispiele:

  • Psychologie – Behandlung von Angststörungen, Phobien und PTBS (posttraumatische Belastungsstörung) in einer vollständig kontrollierten und sicheren Umgebung, während genau bekannt ist, wie visuelle Stimuli bestimmte emotionale Antworten auslösen.
  • Professionelle Durchführung – Trainieren von Arbeitern in Hochrisiko-Industrien oder sicherheitskritischen Bereichen, um zu sehen wie sie unter Druck arbeiten und operative Entscheidungen treffen ohne Ihrem Team körperlichen Schaden zu zufügen.
  • Markt- und Einkaufsverhaltensforschung – erhalten Sie Einsichten wie Konsumenten auf Brand-Nachrichten, Verpackungen und Ladenumgebungen wirken ohne sie in einen Laden zu bringen oder physische Produktmaterialien zu produzieren.
  • Benutzerfreundlichkeit – Test von 3D-Produktmodellen im Entwicklungsstadium, um visuelle Antworten und Engagement zu erfassen, ohne die Notwendigkeit die eigentlichen kosten- und zeitintensiven Prototypen zu erstellen.

Bild: Tobii Pro

Es stehen verschiedene Pakete zur Verfügung:
  • Integration Package: Tobii Pro VR Hardware mit Tobii Pro SDK für Ihre eigene Entwicklung.
  • Custom Package: Tobii Pro VR Hardware mit einer für Sie individuell entwickelten Umgebung zum Testen inklusive Standard-Eyetracking-Analysewerkzeugen.
  • Consulting Package: Entwicklung Ihrer spezifischen Werkzeuge zum Sammeln und Analysieren von Eyetracking-Daten in einer beliebigen VR-Umgebung.